• Afrika Erfahren, Südafrika, Selbstfahrer Rundreise, Franschhoek, Kirche

Südafrika Rundreise für Selbstfahrer:
Kontrastreiche Garden Route
Küste & Karoo

ab/bis Kapstadt
20-tägige Selbstfahrer Rundreise


Highlights:
★ Kapstadt erleben
★ Endlose Strände
★ Wale und -Big Five- entdecken
★ Weite der Karoo und majestätische Berge

1. Tag
Kapstadt

Sie landen am Flughafen in Kapstadt/Südafrika, nehmen Ihren Mietwagen in Empfang und beginnen Ihre ganz persönliche Afrika Erfahrung.

Unterkunft: Kapstadt, Übernachtung inkl. Frühstück

2. Tag
Kapstadt

Heute steht Ihnen der ganze Tag zur Verfügung um eine der schönsten Städte der Welt zu entdecken. Sammeln Sie erste Eindrücke bei einer Stadtrundfahrt im roten Doppeldeckerbus oder erkunden Sie Kapstadt mit dem Fahrrad. Es gibt viel zu sehen: den Botanischen Garten Kirstenbosch oder Robben Island, wo Nelson Mandela lange Zeit inhaftiert war, um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen. Lohnenswert ist auf jeden Fall ein Ausflug auf den Tafelberg um die Mother City, wie Kapstadt auch genannt wird, von oben zu genießen.

Unterkunft: Kapstadt, Übernachtung inkl. Frühstück

3. Tag
Kapstadt

Nutzen Sie den Tag um auf der berühmten Küstenstraße Chapman’s Peak Drive an das Kap der Guten Hoffnung zu fahren. Es bieten sich Ihnen immer wieder atemberaubende Ausblicke. Viele der wunderschönen Strände laden zum Erholen ein, oder wie der Boulders Beach bei Simon’s Town um Tausende von Pinguinen zu bestaunen. Wer Zebras und Paviane beobachten möchte, kann das am besten bei einer Wanderung im Good Hope Nature Reserve.

Unterkunft: Kapstadt, Übernachtung inkl. Frühstück

Kompletten Reiseverlauf ansehen
4. Tag
Kapstadt – Hermanus

Das Ziel Ihrer heutigen Etappe ist Hermanus. Der Ort ist berühmt für seine exzellenten Möglichkeiten Wale zu beobachten, vor allem zwischen Juli und Dezember. Im Oktober werden oft bis zu 150 Wale gesichtet. Unternehmen Sie eine Walbeobachtungsfahrt oder bewundern Sie die beeindruckenden Tiere von der Küste aus.

Tageskilometer: ca. 125 km
Unterkunft:Hermanus, Übernachtung inkl. Frühstück

5. Tag
Hermanus – Swellendam

Von Hermanus fahren Sie heute in östlicher Richtung zur drittältesten Stadt Südafrikas, nach Swellendam. Aus dessen Gründungszeit, dem Jahre 1747, stammt das Drostdy-Gebäude, das heute ein interessantes Museum ist. Wir empfehlen einen Umweg zum Kap Agulhas in Kauf zu nehmen. Schlendern Sie dort auf der schönen Promenade vom Leuchtturm zum südlichsten Punkt Afrikas.

Tageskilometer: ca. 140 km
Unterkunft: Swellendam, Übernachtung inkl. Frühstück

6. Tag
Swellendam – Knysna

Auf der heutigen Fahrt nach Knysna lohnt es unterwegs den landschaftlich schönen Bontebok Nationalpark zu besuchen. Sein Verdienst ist es, dass die vom Aussterben bedrohten Buntböcke wieder auf 3.000 Exemplare angewachsen sind. Weiterhin lassen sich Springböcke, Bergzebras und andere Antilopenarten sowie rund 200 Vogelarten im Park bestaunen. Eine besondere Augenweide sind die farbenprächtigen Wildblumenwiesen im Frühjahr und Winter.

Tageskilometer: ca. 275 km
Unterkunft: Knysna, Übernachtung inkl. Frühstück

7. Tag
Knysna

Knysna besticht durch seine Lage zwischen den Outeniqua-Bergen und einer großen Salzwasser-Lagune. Genießen Sie eine Bootsfahrt zum privaten Naturreservat, Featherbed Nature Reserve (UNESCO-Weltkulturerbe) bevor Sie an der charmanten Waterfront einkehren um ein paar Austern zu schlürfen, denn Knysna ist bekannt als Austern-Hauptstadt Südafrikas.

Unterkunft: Knysna, Übernachtung inkl. Frühstück

8. Tag
Knysna – Tsitsikamma Nationalpark

Heute geht es weiter entlang der malerischen Küste in Richtung Osten. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit das größte Fluggehege der Welt, Birds of Eden, zu besuchen oder im Elephant Sanctuary einen Spaziergang mit Elefanten zu unternehmen. Ihr heutiges Ziel, der Tsitsikamma Nationalpark, ist seit 2009 Teil des Garden Route Nationalparks. Die üppige Vegetation ist mit seinen bis zu 40 m hohen Bäumen einer der letzten Urwälder Südafrikas.

Tageskilometer: ca. 95 km
Unterkunft: Tsitsikamma Nationalpark, Übernachtung

9. Tag
Tsitsikamma Nationalpark

Nutzen Sie eine der vielen Wandermöglichkeiten und bestaunen die über 800 Jahre alten Yellowwood-Bäume sowie die artenreiche Vogelwelt. Auch Affen und kleinere Antilopen sind hier heimisch. Eine Hängebrücke bringt Sie näher an die Flussmündung des Stormsrivier. Mutige können sich im Bungee Jumping von der Bloukrans Brücke versuchen.

Unterkunft: Tsitsikamma Nationalpark, Übernachtung

10. Tag
Tsitsikamma Nationalpark – Oyster Bay

Heute fahren Sie auf der Garden Route weiter nach Osten bis nach Oyster Bay, wo ein 235 ha großes privates Küstenreservat auf Sie wartet. Eine Oase für Erholungssuchende. Unberührte Strände bieten sich zum entspannen an. Oder nutzen Sie eine der vielen angebotenen Aktivitäten.

Tageskilometer: ca. 85 km
Unterkunft: Oyster Bay, Übernachtung inkl. Frühstück

11. Tag
Oyster Bay

Sie haben die Möglichkeit an Dünenfahrten, Vogelbeobachtungstouren oder Reitausflügen teilzunehmen, selbst die Landschaft auf ausgeschilderten Wanderwegen zu erlaufen oder das Leben der Einheimischen bei einem geführten Dorfbesuch kennenzulernen.

Unterkunft: Oyster Bay, Übernachtung inkl. Frühstück

12. Tag
Oyster Bay – Addo Elephant Nationalpark

Ihre heutige Fahrt führt Sie zum größten Nationalpark am Ostkap, dem Addo Elephant Nationalpark, wo Sie die Tierwelt erkunden. Auch die sogenannten -Big Five- (Büffel, Elefant, Leopard, Löwe, Nashorn) sind hier unterwegs. Sie können an geführten Safarifahrten teilnehmen oder auf eigene Faust durch den Park fahren.

Tageskilometer: ca. 175 km
Unterkunft: Addo Elephant Nationalpark, Übernachtung

13. Tag
Addo Elephant Nationalpark

Heia Safari! Ein ganzer Tag steht Ihnen für Tierbeobachtungen zur Verfügung. Die Wildtiere ziehen an Ihnen vorbei, aber die unvergesslichen Eindrücke werden bleiben.

Unterkunft: Addo Elephant Nationalpark, Übernachtung

14. Tag
Addo Elephant Nationalpark – Graaff-Reinet

Morgens haben Sie noch Zeit eine Safarifahrt zu unternehmen und in Ruhe zu frühstücken, bevor Sie sich nach Graaff-Reinet aufmachen, der Perle der Karoo. Ein wunderschöner historischer Ort mit über 200 denkmalgeschützten Gebäuden, die meisten davon im kapholländischen Stil. Bequem kann man das Städtchen zu Fuß besichtigen. Oder wechseln Sie die Perspektive: ein Rundflug über Graaff-Reinet und die Karoo ist sicherlich ein ganz besonderes Erlebnis.

Tageskilometer: ca. 240 km
Unterkunft: Graaff-Reinet, Übernachtung inkl. Frühstück

15. Tag
Graaff-Reinet

Ein Highlight für jeden der nach Graaff-Reinet kommt, ist der Besuch des Valley of Desolation. Von den Aussichtspunkten hat man einen fantastischen Blick über den ca. 500 m tiefer gelegenen Ort und die Weite der Karoo. Es gibt verschiedene Wandermöglichkeiten und über 200 Vogelarten. Mit etwas Glück sieht man sogar Adler wie sie majestätisch über den bizarren Felsformationen kreisen.

Unterkunft: Graaff-Reinet, Übernachtung inkl. Frühstück

16. Tag
Graaff-Reinet – Oudtshoorn

Für die Etappe von Graaff-Reinet nach Oudtshoorn gibt es verschiedene Alternativen. Wir empfehlen ab Willowmore die reizvolle Strecke nördlich der Swartberge zu nehmen. Die Swartberge trennen die Kleine von der Großen Karoo. Sobald Sie die N12 erreichen, halten Sie sich gen Süden und durchqueren im weiteren Verlauf die Meiringspoort-Schlucht, bekannt für ihre bizarren Sandsteinformationen und die roten Klippen. Lohnenswert ist ein kurzer Fußweg in ein Nebental zu einem Wasserfall. Die Straße führt entlang des Flusses Grootrivier. Wer allerdings lieber über einen Pass statt durch eine Schlucht fahren möchte, und einen größeren Umweg über das schöne Karoo Städtchen Prince Albert in Kauf nimmt, sollte die Route über den imposanten Swartberg Pass nehmen.
Tageskilometer: ca. 320 km
Unterkunft: Oudtshoorn, Übernachtung inkl. Frühstück

17. Tag
Oudtshoorn

Der Ort hat sich vor allem durch die Straußenzucht einen Namen gemacht. Es werden die verschiedensten Aktivitäten angeboten. Wer sich mehr für Tiere und das Landleben interessiert, sollte auf jeden Fall eine Tour auf der Straußenfarm unternehmen. Für Geologieinteressierte sind die Cango Caves, eine der größten Tropfsteinhöhlen der Welt, mit seinen fantastischen Tropfsteinformationen ein Muss.

Unterkunft: Oudtshoorn, Übernachtung inkl. Frühstück

18. Tag
Oudtshoorn – Montagu

Sie verlassen Oudtshoorn und nähern sich langsam der Weingegend. Sie fahren durch die halbwüstenartige Kleine Karoo auf der bekannten Route 62 nach Montagu. Dort angekommen, können Sie in warmen Thermalquellen entspannen und anschließend edle Muscadel-Weine genießen. Wandermöglichkeiten gibt es ebenfalls.

Tageskilometer: ca. 240 km
Unterkunft: Montagu, Übernachtung inkl. Frühstück

19. Tag
Montagu – Stellenbosch

Von Montagu geht es über Robertson zunächst nach Worcester, dem großen Zentrum der Brandy- und Weinproduktion im Herzen des Breede River Valley. Sehenswert ist auch das Kleinplasie Living Open Air Museum, ein Freilichtmuseum in dem die Pionierzeit wieder lebendig wird. Wir empfehlen im weiteren Verlauf einen kleinen Umweg über das reizvolle Städtchen Franschhoek zu machen. Hugenotten gründeten den Ort schon 1688. Zu bieten hat Franschhoek nicht nur exzellente Weine und Gourmet-Küche, sondern auch viele Galerien und Antiquitätengeschäfte. Anschließend erreichen Sie Stellenbosch, die zweitälteste Stadt des Landes.
Tageskilometer: ca. 160 km
Unterkunft: Stellenbosch, Übernachtung inkl. Frühstück

19. Tag
Stellenbosch – Kapstadt

Erkunden Sie den historischen Stadtkern und statten dem Gemischtwarenladen Oom Samie se Winkel einen Besuch ab. Das Geschäft ist eine Institution und mittlerweile sogar nationales Denkmal. Auch das Dorp Museum ist sehr sehenswert. Auf einem 7.000 m2 großen Gelände werden eindrucksvoll Gebäude, Möbel und Mode aus der Zeit zwischen 1709 und 1929 gezeigt. Eine Kellertour in einem der vielen Weingüter sollten Sie nicht verpassen, bevor Sie nach Kapstadt zum Flughafen aufbrechen, wo Sie Ihr Fahrzeug abgeben.

Tageskilometer: ca. 35 km

Reise anfragen Reise als PDF
Inklusive Leistungen
  • Übernachtungen wie im Reiseverlauf beschrieben: 15 x in Gästehäusern und Lodges der 3* und 4* Kategorie in jeweils einem Standard-Doppelzimmer mit Frühstück, 2 x im Addo Camp in einem Chalet, 2 x im Tsitsikamma Nationalpark in einer Forest Cabin
  • 19 Tage Mietwagen in der Kategorie Mittelklasse für einen Fahrer ab 23 Jahre, unbegrenzte Kilometer, 1 Zusatzfahrer, lokale Steuern & Flughafengebühren, Vollkaskoschutz inkl. Schäden an Reifen, Glas, Dach und Unterboden, Haftpflicht in Höhe von Euro 7,5 Mio., KFZ-Diebstahlschutz
  • Betreuung durch Deutsch sprechende Agentur vor Ort
  • 24 h Notfalltelefonnummer vor Ort
  • Reisepreissicherungsschein
  • Ausführliches Informationspaket inkl. Anfahrtsbeschreibungen auf deutsch

Vollbildanzeige

Nicht Inklusive Leistungen
  • Flüge
  • Nicht im Reiseverlauf aufgeführte Mahlzeiten
  • Mietwagenkaution, Navigationssystem, Benzin, Mietwagen-Insassenunfallversicherung
  • Eintrittsgebühren, Ausflüge, Trinkgelder, persönliche Ausgaben
  • Individuelle Kranken- und Reiserücktrittskostenversicherung
Wichtige Hinweise
  • Tägliche Anreise möglich.
  • Die Reise ist auch in umgekehrter Richtung buchbar.
  • Selbstverständlich kann die Tour entsprechend Ihrer Wünsche angepasst werden.
  • Flüge zu tagesaktuellen Preisen bieten wir Ihnen gerne an.
  • Der Reisepreis ist gültig bei 2 Personen im Doppelzimmer und hängt ab von Verfügbarkeit der Leistungen und Saisonzeiten.
  • Tageskilometerangaben: Die tatsächlich gefahrene Route kann durch individuelle Abstecher länger ausfallen.